Samstag, 19. November 2016

What a potterish year

A Year of Harry Potter <3

Es ist endlich wieder soweit! Eine neue Ära der Magie hat begonnen!
Um alles noch einmal Revue passieren zu lassen und einen Überblick zu bekommen, hier nochmal die Einzelheiten:

Erst einmal gab es "Harry Potter and the Cursed Child" als Theaterstück in London und schließlich auch noch das passende Screenplay, das als Buch veröffentlicht wurde damit alle Potterheads der Welt (auch die, die nicht mal eben nach London fahren konnten um das Stück zu sehen) die Möglichkeit hatten nach Hogwarts zurückzukehren.

 Es war einfach wunderbar wieder in diese Welt eintauchen zu können. Die Geschichte an sich hat mir auch gut gefallen, auch wenn es teilweise Handlungsstränge gab, die ich eher überflüssig fand und die dem ganzen ein wenig den Charme geraubt haben, aber das konnte alles wieder wettgemacht werden von unserem lieben Scorpius Malfoy. Mit ihm hat JK einen wunderbaren Charakter erschaffen,
der uns zeigen kann worauf es im Leben ankommt!

Nachdem dieses erste Lebenszeichen aus Hogwarts nach so langer Zeit des Wartens aufgerüttelt hat
war es nun, am 17. November um genau zu sein, endlich soweit:

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind kam in die Kinos und ermöglichte es uns, in eine Welt vor Harry Potter einzutauchen. Wir durften Newt Scamander, der übrigens einer der wundervollsten Charaktere ist die ich je erleben durfte, und seine magischen Tierwesen auf seiner Reise nach New York begleiten! Ich finde, dieser Film ist ein wahres Meisterwerk und steht den Harry Potter Filmen in nichts nach! Es ist wundervoll nach dem man die Harry Potter Filme mittlerweile auswendig kann wieder so ein überwältigendes Erlebnis im Kino zu haben. Denn was gibt es besseres, als einen Film (oder ein Buch) aus dieser einzigartigen magischen Welt zum ersten mal zu sehen (oder zu lesen)?
Zusammen mit dem nun erschienenen Screenplay bildete er mein Highlight des Jahres!
Phantastische Tierwesen ist auf der einen Seite ein wunderschöner und unheimlich liebevoller Film, hat auf der anderen Seite aber auch ziemlich düstere Momente, die die passende Spannung in das Geschehen bringen. Newt, Queenie und Jakob sind Charaktere in die ich mich sofort verlieben konnte.
Newt ist ein ehrlicher, hilfsbereiter und bescheidener Mensch, der sein Leben dem Studium von Tierwesen gewidmet hat um die Zaubererschaft über sie aufzuklären. Er liebt seine Arbeit und seine Tiere; während er in der Welt draußen eher scheu wirkt ist er, sobald er bei seinen Tieren ist, vollkommen in seinem Element. Sein Umgang mit seinen Lebewesen ist so fürsorglich und herzerwärmend das man ihn am liebsten einfach nur knuddeln würde.
Jakob ist ein Muggel, dessen größter Traum es ist seine eigene Bäckerei zu eröffnen. Er muss aufgrund mangelnder Mittel viele Kompromisse im Leben eingehen aber ist dennoch ein offener und sehr niedlicher Charakter. Er ist lieb und den meisten wohlgesonnen. Mit ihm zusammen kann man diese neue Seite der Zaubererwelt erkunden und lernt so, alle Ereignisse zu verstehen.
Queenie ist fast eine zweite Luna. Sie ist süß und naiv, sie verkörpert für mich das Gute der Welt weil sie niemals einer Fliege etwas zuleide tun würde.
Tina hingegen hat mir nicht so besonders gut gefallen. Ich mochte ihr Vorgehen nicht. Sie war in meinen Augen viel zu korrekt und so sehr darauf bedacht, die Anerkennung der Obrigkeit zu gewinnen, dass sie gar nicht gemerkt hat, dass ihr Handeln vielleicht falsch sein könnte. Es gab auch immer wieder Momente in denen ich sie sehr niedlich fand aber das waren eben immer nur Momente...
Den Cast fand ich darüber hinaus unheimlich gut gewählt. Eddie Redmayne war einfach nur perfekt für die Rolle von Newt und Dan Fogler als der verdutzte Jakob hauchte dem Charakter eine wunderbare Niedlichkeit ein. Ebenso brachten Katherine Waterston und Alison Sudol die Charakterzüge der Schwestern sehr gut zur Geltung.

So, aber bevor ich mich jetzt noch weiter in meine Schwärmerei hineinsteigere, kann ich nur jedem den Rat geben: Schaut euch diesen Film einfach an! Lasst euch verzaubern und in eine andere Welt entführen bei deren Anblick ihr am liebsten durch die Leinwand und in den Film hinein springen wollt! Begebt euch auf diese magische Reise und lasst euch bezaubern!
Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass der Film irgendjemandem nicht gefallen könnte <3

xoxo Moony



Bildquellen: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/f/fe/Harry_Potter_and_the_Cursed_Child_Special_Rehearsal_Edition_Book_Cover.jpg
https://images.gr-assets.com/books/1472783521l/30030950.jpg


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen