Samstag, 17. September 2016

Rezension: Dreh dich nicht um von Jennifer L. Armentrout

Dreh dich nicht um

Klappentext:

Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage zusammen mit ihrer besten Freundin Cassie. Als Samantha wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich an absolut nichts erinnern - weder an das, was in den vier Tagen passiert ist, noch an ihr Leben davor. Allmählich kommt sie zu einer schockierenden Erkenntnis: In ihrem alten Leben war sie offenbar ein echtes Miststück. Wen wundert es da, dass die Polizei immer wieder auftaucht und sie wegen Cassie verhört? Denn ihre Freundin ist und bleibt verschwunden. Eine furchtbare Frage steigt in Samantha auf: Fiel Cassie einem Verbrechen zum Opfer? Und trägt sie etwa die Schuld daran? Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihr Gedächtnis zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist... 

Meine Meinung:

Dieser Thriller macht seiner Beschreibung
alle Ehre. Er ist von Anfang an sehr spannend. Es gibt immer wieder unvorhergesehene Wendungen,die einen ans Buch fesseln und mitreißen. Durch den Gedächtnisverlust der Protagonistin wird die Story noch spannender und die Wendungen plötzlicher, da man nie mehr weiß wie Samantha und man dadurch das Gefühl hat, alles mit ihr zusammen wiederzuentdecken.
Auch die Charaktere sind vielschichtig und interessant gestaltet. Sie wirken echt und sind auch (größtenteils) echt sympathisch.
Auch die Story ist wirklich gut und interessant, so zum Beispiel auch, dass Samantha lernen muss, mit ihrem Gedächtnisverlust umzugehen und man so ihren Weg und ihren Fortschritt mitverfolgen kann. Es liefert einen Einblick darin, wie schwer und belastend es sein muss, mit so etwas umgehen zu müssen.
Mein erstes Buch von Jennifer L. Armentrout war somit also gleich ein Volltreffer!

Cover:

Das Cover von Dreh dich nicht um ist meiner Meinung nach sehr passend. Es wirkt zwar etwas düster, was allerdings auch zum Charakter des Buches passt. Es zieht auf jeden Fall Aufmerksamkeit auf sich (zumindest empfinde ich das so). 

Fazit:

Ein ziemlich interessantes und spannendes Gänsehautbuch!

Bewertung:

Von mir gibt´s hierfür die vollen 5 von 5 Sternchen


Broschiert: 12,99 EUR
e-Book (Kindle Edition): 9,99 EUR
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 384


Bildquelle: https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/146_26939_147531_xl.jpg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen